Aktuelles aus der Ortsgruppe

2024

 

Terminänderung -  Jahreshauptversammlung

Der Termin unserer Jahreshauptversammlung (alt:10.08.2024) muss aus persönlichen Gründen einiger Vorstandsmitglieder verschoben werden.

Der neue Termin ist: 24.08.2024


Ort, Uhrzeit und Tagesordnung bleiben unverändert.


Der Vorstand

 

 

2023


NaturFreundeHaus Kimmerheide – Ort der „Sozialen Pedale“          SozialePedale 01

Bremerhaven, 28. August 2023 – Die diesjährige „Soziale Pedale“ fand vom 12. - 20. August auf dem Gelände des NaturFreundeHauses Kimmerheide der Ortsgruppe Bremen statt. Erstmals nach Auflösung des Regionalverbandes Nord lief die Organisation über den Landesverband Bremen.
Als Organisationsteam haben sich Mitglieder der Ortsgruppen Bremen und Bremerhaven zusammengefunden. Die NaturFreundeJugend im Lande Bremen hat uns mit einem Gruppenzelt und der Stromversorgung auf dem Platz unterstützt. Insgesamt haben 33 Mitglieder der NaturFreunde aus den Landesverbänden Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Teutoburger Wald an der Veranstaltung teilgenommen, die bis auf einen Tag mit Stadtführung in Bremen, mit dem Fahrrad durchgeführt wurde. Ungefähr 205 km haben wir in diesen Tagen zurück gelegt. Zweimal musste auch unser Pannendienst tätig werden und eine Schlauch wechseln.
Die erste Tour zum Einfahren, hatte als Ziel den Flugplatz Ganderkesee. Tags darauf war unser Ziel der Hasbruch, ein Eichen-, Hainbuchenwald im Landkreis Oldenburg. Den Wald streiften wir auch an anderen Tagen. Der Wald steht seit 1997 unter Naturschutz. In ihm befinden sich auch einige Eichen als Naturdenkmäler. Im Bereich der Brookbäke haben wir als tierische Landschaftspfleger Rinder beobachten können. Aber weniger Erfreuliches haben wir auch gesehen. Heinz führte uns zu einem “Lost Place”, der Freilichtbühne Stedingsehre, eine ehemalige Kultstätte aus der Zeit des Nationalsozialismus. Sie sollte der politischen Elite zur weltanschaulichen Schulung dienen. Der Name bezog sich auf den Krieg der Stedinger gegen den Erzbischof von Bremen. Im damaligen Deutschen Reich waren ungefähr 400 solcher Kultstätten geplant. Als Veranstaltungsort werden u. a. heute noch die Waldbühne in Berlin und das Freiluftheater in Bad Segeberg mit den Karl-May-Festspielen genutzt.

Am anderen Tag besuchten wir den Imker Alterbaum in Neerstedt, der uns über die Arbeit mit Bienen, von Bienen und dem Aufbau eines Bienenvolks erzählte.
Mittwoch hatte unser Fahrrad Ruhe und wir sind mit dem Zug nach Bremen gefahren. Dort erwartete uns am Domshof ein Freund von Heinz Kaemena zu einer Führung durch Bremen. Er zeigte uns den Spuckstein (Hinrichtungsstätte der Massenmörderin Gesche Gottfried auf dem Domshof), Böttcherstraße, Schlachte, Schnoor und Dom. Er hatte viele kleine Döntjes auf Lager und wusste auch einiges von der Schaffermahlzeit zu berichten, die er in seinem Arbeitsleben mit organisiert hat.
Am Donnerstag war der BUND-Hof Wendbüdel angesagt. Der Hof erzeugt seinen Strom und die Wärme gänzlich selbst durch eine Biogasanlage. Vom Leiter Dr. Carius erfuhren wir mit einem Vortrag vieles über Wildbienen und andere Insekten (seinem Spezialgebiet).
Der nächste Tag führte uns zu den Ahlhorner Fischteichen und dem Gut Moorbeck.
Auf unserer letzten Fahrradtour am Sonnabend fuhren wir vorbei an der „Ahnenstätte Hilligenloh“, einem Friedhof mit fragwürdiger Vergangenheit, nach Hude mit Klosterruine und Wassermühle. Durch den Skulpturenpark an der Berne und den Hasbruch mit den Naturdenkmälern Amalien-, Charlotten- und Friederikeneiche fuhren wir zurück zum NaturFreundeHaus.
Morgens und abends wurde in gemeinsamer Runde gegessen. Für Dienstagabend hatte Heinz Heringslappen eingekauft und dann für Abendessen in der großen Bratpfanne des NaturFreundeHauses gebraten. Für die übrigen Beilagen hatte jede/r selbst zu sorgen und für das Abschiedsessen am Sonnabend gab es für jeden ein halbes Hähnchen mit Salaten.
Die „Soziale Pedale 2023“ endet am Sonntag nach dem Abbau des Gruppenzeltes mit der Abreise der Teilnehmer. Bis auf die zwei genannten Reifenpannen gab es keine weiteren Probleme. Und für die nächste „Soziale Pedale“ im Jahr 2024 vom 18.-25. August ist schon ein Zeltplatz in der Nähe von Plön angefragt.


Weitere Infos zu Stedingsehre und Hilligenloh findet ihr bei Eingabe in der Suchleiste eines Suchdienstes
Hier noch ein Bilder zum Anklicken:
Soziale Pedale 32
Soziale Pedale 31 Soziale Pedale 30 Soziale Pedale 29 Soziale Pedale 26Nichtfisch
Soziale Pedale 24 Soziale Pedale 23 Soziale Pedale 22 Soziale Pedale 21 Soziale Pedale 20 Fragwuerdiges Wassermuehle2 Fragwuerdige Staette Soziale Pedale 16 Soziale Pedale 15 Soziale Pedale 14 Hasbruch4 Soziale Pedale 12 Vertretung Buchte Soziale Pedale 09 Soziale Pedale 08 Soziale Pedale 07 5 4 Soziale Pedale 04 Soziale Pedale 03 Soziale Pedale 02 Soziale Pedale 01

Rückfragen bitte an
NaturFreunde Deutschlands
Ortsgruppe Bremerhaven
Wilhelm Bock
(0471) 64693

wilhelm.bock
@swbmail.de

zurück   

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jahreshauptversammlung 2023

Unsere diesjährigere Mitgliederversammlung fand am 5.August wieder in Wollingst auf unserem Campingplatz statt.
 
An frischer Luft wurden unsere Jubilare geehrt:
60 Jahre im Verein sind:
Gunda und Udo Kampmann (nicht anwesend)
Rüdiger Groen (nicht anwesend)
Heiner Planthaber
Heino Meenzen
40 Jahre
Uwe Jost
25 Jahre
Kirstin Ulke
Wir danken allen Jubilaren für ihre Treue zum Verein.
Heiner Heino Uwe Kerstin
Heiner                                     Heino                                        Uwe                                           Kerstin

Nach den Berichten des Vorstandes und der Gruppenleiter wurde der Vorstand neu gewählt.
1. Vorsitzender       Heino Meenzen
2. Vorsitzender  Michael Oltmanns
1. Kassierer                  Ralf Ebeling
2.Kassierer*in             nicht besetzt
1. Schriftführer              
Uwe Jost
2. Schriftführer
Heiner Planthaber
Hausreferent                  
Uwe Jost
Als neuer Gruppenleiter für "Freizeit und Kultur" wurde
Jürgen Jost bestätigt.
Nach einer kurzen Aussprache wurde die Jahreshauptversammlung geschlossen.


Anschließend fand noch eine kleine Versammlung unter den Campern statt.

zurück   

 

--------------------------------------

Exkursion zum Otterbiotop 

Am 21. Mai fuhr die Ortsgruppe Bremerhaven mit dem Rad zum Otterbiotop an der Lune


Am Sonntag, 21.05.2023 um 11:00 Uhr starteten die 12 Teilnehmer der Ortsgruppe Bremerhaven am NaturFreundeHaus Wollingst zu einer Fahrradtour in Richtung Lunestedt.



Auf gut ausgebauten Wegen fuhren wir durch Wollingst, Heyerhöfen und Lunestedt unserem Ziel, dem Otterbiotop an der Lune, entgegen. Auch das Wetter, war entgegen aller vorherigen schlechten Prognosen, angenehm für uns Radfahrer. Nahe der Straße am Eingang zum Biotop



stellten wir unsere Räder ab und gingen zu Fuß weiter auf dem Naturpfad bis zu den beiden Beobachtungstürmen. Hier gab uns Wilhelm, der die Tour vorbereitet hatte, einige Erklärungen zur Entstehungsgeschichte des Otterbiotops und der weiteren Tierwelt, die hier zu finden ist.
 
     

Einen Storchennest war belegt, auf dem ein/e Storch/in beim Brutgeschäft zu sehen war.
 


Den Namensgeber des Biotops haben wir nicht zu sehen bekommen, da der Fischotter nur nachaktiv ist.(weitere Infos auf
www.visitcuxhaven.de/erleben/otterbiotop-lunestedt).
Die Rückfahrt erfolgte über Wachholz und Beverstedt, wo wir uns eine kleine Erfrischung in der Eisdiele gönnten.


 

Danach ging es weiter an Osterndorf vorbei zum Wollingster See.

Gegen 15:30 Uhr ging die Fahrradtour ohne Pannen zu Ende.

Wilhelm Bock

 

zurück   

 

 

90 Jahre Verbot und Verfolgung der NaturFreunde – Online-Diskussion am 30. März

Eine NaturFreunde-Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe Treffpunkt i

© 

Anlässlich des 90. Jahrestages des Verbots und der Verfolgung der NaturFreunde durch die Faschisten finden vom 20. März bis zum 2. April 2023 die Aktionstage der NaturFreunde statt. Um die Aktionstage inhaltlich zu begleiten, hat der Bundesfachbereich "Kultur und Bildung" der NaturFreunde fünf Hintergrundpapiere erarbeitet. Die Autor*innen beleuchten unterschiedliche Aspekte zum Themenkomplex und stellen Bezüge zur heutigen Zeit her.

So befasst sich Gudrun D. Greth mit dem Arbeiter*innen- und Jugendwiderstand gegen Faschismus und Krieg, Klaus-Dieter Groß beschreibt die lokalen Auswirkungen des Verbots der NaturFreunde anhand konkreter Beispiele. Regina Schmidt-Kühner regt an, dass sich die NaturFreunde-Gliederungen auf Spurensuche zur Geschichte der NaturFreunde nach 1933 begeben. Lukas Nicolaisen arbeitet die Unterschiede zwischen den NaturFreunden und den bürgerlichen Naturschutzverbänden heraus. In seinem Papier geht Uwe Hiksch auf das Verbot der Arbeiter*innenkultur- und Sportbewegung und speziell der NaturFreunde 1933 ein.

Bei der Veranstaltung werden die Autor*innen in kurzen Inputs diese Aspekte beleuchten.

Referent*innen:

  • Klaus-Dieter Groß, NaturFreunde Regensburg
  • Gudrun D. Greth, NaturFreunde Untertürkheim-Luginsland
  • Regina Schmidt-Kühner, Mitglied des Bundesvorstands der NaturFreunde Deutschlands
  • Lukas Nicolaisen, Fachstelle für Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN)
  • Uwe Hiksch, Mitglied im Bundesvorstand der NaturFreunde Deutschlands

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe Treffpunkt i.

Auch unser Haus war damals betroffen.

Bericht im Stürmer

Wiedererlangung des Hauses

zurück   

-------------------------------------------

 

 

2022

Soziale Pedale 2022

 

Jahreshauptversammlung 2022

Unsere diesjährigere Mitgliederversammlung haben wir wieder wegen "Corona" verschoben.
Wir haben sie am 06.August in Wollingst
 Pavillon2021
an frischer Luft nachgeholt.
Zuerst wurden unsere Jubilare geehrt:
60 Jahre im Verein ist Ralf Ebeling und
25 Jahre halten uns schon Susanne und Robert Köppel die Treue.
Leider wurden keine Fotos von den Jubilaren auf unserer Jahreshauptversammlung gemacht.
Anschliesend wurden die Berichte des Vorstandes und der Gruppenleiter*innen verlesen.
Nach der Mitgliederversammlung fand noch eine kleine Versammlung unter den Campern statt.



          Logo

-------------------------------------------

zurück   

 

 

2021

 

Jahreshauptversammlung 2021

Unsere diesjährigere Jahreshauptversammlung mussten wir wegen "Corona" verschieben.
Wir haben sie am 07.August in Wollingst
 Pavillon2021
an frischer Luft nachgeholt.
Zuerst wurden unsere Jubilare geehrt:
70 Jahre im Verein ist Ilse Wiese
60 Jahre sind Ute Kollmann und Jürgen Laier im Verein.
40 Jahre halten uns schon Renate und Peter Seuferling die Treue.
Leider war keiner der Jubilare auf unserer Jahreshauptversammlung anwesend.
Anschliesend wurden die Berichte des Vorstandes und der Gruppenleiter*innen verlesen.
Bei der diesjährigen Wahl des Vorstandes
gab es nur Wiederwahl und die Gruppenleiter wurden bestätigt.




          Logo

-------------------------------------------

zurück